Archiv der Kategorie: Freitagsfoto

Freitagsfoto – von der Qualität des Aufenthalts…

Es ist mal wieder Samstag – höchste Zeit für das Freitagsfoto. Zwischen Standort- und Künstlerzusammenführung und Leerstandsjonglage mit 7-8 Bällen, jedes Jahr kommt ein Ball hinzu, hat sich das Freitagsfoto jetzt doch noch reindrängeln können…

Diesmal handelt es sich um ein nächtliches Suchbild. Es hat sich nämlich ein wenig von der berühmten „Aufenthaltsqualität“ eingeschlichen, die immer wieder vermisst wird. Wenn sich die Straße leert, gibt es plötzlich Menschen, die draußen sitzen wollen. Ein Freisitz kurz vor der Lindenthaler Straße an einer Straßenbahnhaltestelle. Wie konnte denn das passieren?

Exif_JPEG_PICTURE

Foto: Simone Scharte

Freitagsfoto – Blickrichtung Süd

Diesmal ist von der Georg-Schumann-Straße selbst gar nicht viel zu sehen. Dafür gibt es einen kleine Antwort auf die Frage, die es vielfach zu beantworten gilt: Welche Perspektiven eröffnen sich von  der Straße aus? Was fällt in den Blick, wenn man eben jenen von der Georg-Schumann-Straße aus schweifen lässt?

Hier im Bild: Die Ausläufer des schicken Gohlis-Süd: Stadthäuser in der Gothaer Str. und die Friedenskirche Ecke Lützow/Gohliser Str. Und ein mutiger Fahrradfahrer, denn ein paar Meter weiter lässt es sich zwischen Straßenbahngleis und Bordsteinkante nur noch sehr ungemütlich fahren…

Foto: Simone Scharte

Foto: Simone Scharte

Freitagsfoto – Tauben zählen

Wir haben eine kleine Taube versteckt… Es sind dann doch einige mehr… 10, 11 oder doch 12? Gemeinsam bewohnen Sie die Fenstersimse und Stuckbögen der Georg-Schumann-Straße 29, deren Brandmauer schon in der letzten Woche von der Seite zu bewundern war. Ob die Vorfahren dieser Fensterbänkler schon einem gewissen fleißigen Kommentatoren des Freitagsfotos  ins Fenster geschaut haben?

Foto: Simone Scharte

Foto: Simone Scharte