LEERSTUNDE in der Georg-Schumann-Straße am 9. April 2016

Das Magistralenmanagement lädt zum Rundgang durch leerstehende Geschäfte ein und schreibt:

Kennen Sie den Möckernschen Markt? Er ist das Herzstück der Georg-Schumann-Straße zwischen Anker und Historischem Straßenbahnhof und hervorragend an den ÖPNV angebunden.

Im Vergleich zu anderen Leipziger Hauptstraßen zeigt sich in diesem Umfeld aber auch ein Unterangebot an verschiedenen Gewerben auf. Für die Bereiche Lebensmitteleinzelhandel, Kleingewerbe oder Gesundheitsdienstleistung ergeben sich daher attraktive Geschäftspotenziale. Können Sie sich Ihren Laden, Ihre Praxis oder Ihr Büro genau hier vorstellen?

Die noch zur Verfügung stehenden Leerstände sind in ihrer Größe und Ausstattung sehr unterschiedlich – hier ein klassischer Laden, an andere Stelle ein Objekt mit Werkstatt im Hof. Viele sind von außen unscheinbar und verbergen im Inneren besondere Raumpotenziale. Niedrige Ladenmieten von durchschnittlich 6€/m² machen die Objekte für die Heilpraxis, den Obst- und Gemüsehändler oder auch den Waschsalon besonders ansprechend. Vermieter werden anwesend sein, sodass Sie direkt ins Gespräch kommen und weitere Informationen erhalten können.

Am Samstag, den 09.04.2016 gibt es wieder Gelegenheit, fünf leerstehende Läden in der Georg-Schumann-Straße zu besichtigen. Der Treffpunkt für die LEERSTUNDE genannte Führung ist 11:00 Uhr an der Georg-Schumann-Straße 206 (am Apelstein).

Interessenten werden gebeten, sich bis zum 04.04.2016 beim Magistralenmanagement Georg-Schumann-Straße telefonisch unter 0341-263 190 60 oder per Email unter laux@schumann-magistrale.de anzumelden.

Möckernscher Markt, Foto: Magistralenmanagement

Möckernscher Markt, Foto: Magistralenmanagement

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.