Vier Fragen an die Standorte 2017 – Teil 1

Wir möchten Euch einige Standorte zur Nacht der Kunst 2017 kurz und knapp vorstellen. Dafür schickten wir vier Fragen an alle Teilnehmer. Los geht`s mit einem Standort der zum ersten Mal bei der Nacht der Kunst teilnimmt.

#1 Werner-Heisenberg-Gymnasium

— Renftstraße 3 —

Werner-Heisenberg-Gymnasium

Was bewegt Dich, die Schule in eine Galerie zur NdK zu verwandeln?
Wir möchten die Kunstwerke unserer Schüler präsentieren und unsere Schule mit der Vielzahl von Künstlern in ein „Museum“ verwandeln.

Die Georg-Schumann-Straße ist für Dich … der Lebensraum vieler Schüler

Kunst ist für Dich  … Die Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar. Paul Klee

Was planst Du zur NdK 2017? Dabei zu sein, um allen Künstlern in unserem Haus eine „Außenwirkung“ zu ermöglichen.


#2 Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V.

— Georg-Schumann-Straße 129 —

Das Buch „Wutanfall“ von Christiane Eisler

(Es antwortet Silvia Schmock)
Die Georg-Schumann-Straße ist für mich: Arbeitsort und damit als „Mandantenwohnumfeld“ wichtig.

Was bedeutet Kunst für Dich? Mit der „Kunst “ beschäftigen bringt mir und meinen Mandanten Entspannung für den „Arbeitsta “ und Gelegenheit mit „anders denkenden Menschen“ ins Gespäch und zum gegenseitigen Verständnis miteinander zu gelangen …

Was planst du zur NdK 2017?
Kunst hinter Glas – ein Foto von der Künstlerin Christiane Eisler wird im Schaufenster ausgestellt


#3 Patisserie „Hart & Herzlich“

— Georg-Schumann-Straße 130 —

Patisserie „Hart & Herzlich“

Was bewegt Euch, die Patisserie zur NdK in eine Galerie zu verwandeln?
Unser jetziger Laden war einmal eine kleine Galerie, demzufolge lag es für uns nah an der Nacht der Kunst teilzunehmen. Wir denken hochwertiges Essen und Kunst können in vielerlei Hinsicht eine spannende Verbindung eingehen.

Die Georg-Schumann-Str. ist für Euch …?
Ein Sprungbrett für unsere Selbstständigkeit und ein bisher noch unterschätzter, aber aufstrebender Standort mit viel Potential und Entfaltungsmöglichkeiten.

Kunst ist für Euch?
Das darstellen und ausführen eines Handwerks, sei es auf Papier, Leinwand oder als süßes Törtchen umgesetzt.

Was planst Ihr zur NDK 2017?
Wir planen eine Kooperation mit dem Designer / Autor / Fotograf Christoph Liepach.
Es wird eine Kombination aus seinen Bildern und unseren süßen Produkten an diesem Abend geben.

3. Postkartenmotiv von Annekatrin Brandl

Das 3. Motiv der Postkarten Serie ist von Annekatrin Brandl

Das 3. von vier Nacht der Kunst Postkarten Motiven: „Abbruch Sehnsuchtsliebe III“ von Annekatrin Brandl, Pastellkreide, 29,7 x 15 cm, 2015
Zur diesjährigen NdK-Auktion wird dieses Werk als Repro im A4 Format angeboten.

Abholen kann man sich die Postkarte und die Plakate für die Nacht der Kunst 2017 im Infozentrum Georg-Schumann-Straße Georg-Schumann-Str. 126 (Mo 12-16 Uhr, Di 12-18 Uhr, Mi 9-13 Uhr, Do 12-17 Uhr, Fr geschlossen)

++ Pressemitteilung ++

Anmeldeschluss zur Nacht der Kunst 2017 ist vorbei!
Nacht der Kunst am 2. September 2017, 16-24 Uhr kommt langsam in die Zielgerade!

Am 2. September 2017 findet in der Georg-Schumann-Straße bereits die  8. Nacht der Kunst statt.

Über 160 KünstlerInnen laden zu Ausstellungen, Lesungen, Konzerten und Mitmach-Aktionen an 62 ungewöhnlichen und interessanten Orten und Freiräumen ein. Geschäfte, Büros, Ateliers und leerstehende Läden werden an diesem Abend zu Räumen voller Kunst.

Seit 2010 findet die Nacht der Kunst am ersten Septemberwochenende in der Georg-Schumann-Straße statt. AnwohnerInnen, KünstlerInnen, EigentümerInnen, Vereine und Gewerbetreibende freuen sich auf BesucherInnen, die die Magistrale erkunden und mit KünstlerInnen ins Gespräch  kommen. Alle LeipzigerInnen sind herzlich eingeladen, die Magistrale zu erkunden.  Denn neben der Ausstellung von Kunst öffnet die Veranstaltung Räume, die sonst verschlossen sind und zeichnet ein Bild der Straße, das nur an diesem Tag so zu sehen ist. Dazu gehört auch dieses Jahr, wie bereits im letzten Jahr, das Glashaus am Viadukt.
Leerstehende Läden und Büros sowie sonst ungenutze Flächen – das Glashaus am Wahrener Viadukt bietet Platz für über 30 KünstlerInnen und lädt die BesucherInnen zu einem Entdeckungsrundgang durch das Gebäude sowie Ausstellungen mit Malerei, Grafik, Skulptur und Fotografie ein. Konzerte, Theater und Filmvorführungen versprechen weitere Überraschungen.

Als Ort neu hinzugekommen ist u.a. das Heisenberg-Gymnasium. Es öffnet an diesem Abend ebenso seine Türen und zeigt Kunst in seinen Räumen. Die Schule als Kunst-Ort! Auch Freiräume und -plätze wie z.B. der Renftplatz oder der Huygensplatz in Möckern. Beide Orte laden mit interessanten Aktionen, wie Filmvorführungen und Konzerten, ein.
Die auch in diesem Jahr wieder stattfindende Kunst- Auktion, an der wieder zahlreiche KünstlerInnen mit Fotografien, Gemälden, Grafiken und Skulpturen beteiligt sind, lädt ein, sich eines der spannenden Werke zu sichern. Der Erlös geht zu jeweils 50% an die Nacht der Kunst und die beteiligten KünstlerInnen. Ebenso in diesem Jahr gibt es die Kinderrallye und die kleineren BesucherInnen der Nacht der Kunst können wieder auf „Pirsch“ gehen und die von Maike Steuer vom Café homeLE initiierte Idee ausprobieren.

Einen Wermutstropfen gibt es allerdings. Aufgrund des Wegfalls eines größeren Förderers können in diesem Jahr keine Projekte gezeigt werden.

Text: Alrun Tauché

Weiteres Infomaterial kann gern im Infozentrum der Georg-Schumann-Straße ab Montag , 3.07.2017 abgeholt werden.
Das Programmheft erscheint in Kürze!
Wir suchen noch Kunstliebhaber, UnterstützerInnen und Förderer für die Nacht die Kunst.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an uns wenden:
Förderverein Georg-Schumann-Straße e.V., c/o Allianz Falko Langer, Kirschbergstr. 3, 04159 Leipzig

Das Orga-Team der NdK: orga@ndk-leipzig.de
Roland Löbel (Koordination)
Alrun Tauchè (Öffentlichkeitsarbeit)
Nadine Böttcher/Simone Scharte (Auktion), auktion@ndk-leipzig.de
Marion Claashen/Simone Scharte: Künstler/Standorte

Kletterwand auf dem Renftplatz – Künstler gesucht

Am Renftplatz wird in naher Zukunft eine Kletterwand entstehen. Die Stadt Leipzig plant, die Wand mit Grafik/Malerei/Grafitti in schwarz/weiß/grau-Tönen zu gestalten und hat dafür einen kleinen Gestaltungswettbewerb ausgelobt.
Das Motiv sollte sich inhaltlich mit Liedtexten der namensgebenden Rockgruppe „Renft“ befassen oder der Nutzung entsprechend das Thema „Klettern“ aufgreifen.

Künstler können hierzu Entwürfe bzw. Skizzen bis spätestens 17.07.2017 einreichen. Ausführliche Infos gibts in diesem PDF.

Straßenmusik?!

Für Musiker & Bands: nachdem das letztes Jahr so wunderbar gelungen ist mit der Musik auf der Straße (Dank an Dingoes ate my baby), wollen wir auch 2017 Orte schaffen, an denen die Musik spielt.
In der Zeit beschränkt bis 22 Uhr, haben wir aktuell drei Orte im Visier, wo Straßenmusik gut hinpassen würde. Wenn Du als Musiker oder ihr als Band also Lust habt, auf der Straße zu spielen und mit dem Hut rumzugehen, dann meldet Euch bitte kurzfristig bei uns.

Anmeldeschluß für 2017 rückt näher

Du bist / Sie sind interessiert, an der 8. Nacht der Kunst am 02.09.2017 teilzunehmen? Malerei, Fotografie, Installation, Skulptur, Keramik und Grafik, aber auch Literatur, Theater, Performances und Musik sind herzlich willkommen!

Dann melde Dich / melden Sie sich am besten gleich über das Formular als Künstler*in an: ndk-leipzig.de/mitmachen/kuenstler. Anmeldeschluss ist am 31.05.2017. Anschließend wenden wir uns der Aufteilung der Künstler*innen auf die Standorte zu und geben unsere Vorschläge bekannt.

Falls Du Dich / Sie sich bereits angemeldet aber noch keine Bestätigung per E-Mail erhalten hast / haben, bitten wir um erneute Anmeldung (wir hatten kurzzeitig technische Probleme).

Zweites Motiv der Postkartenserie heute veröffentlicht

Wer an unserem dritten und letzten Infoabend teilnimmt, hat ein haptisches Erlebnis: für alle anderen veröffentlichen wir das zweite Motiv auch hier in unserem Blog.
Das Bild „Johannes“ wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Katja Elena Karras: Acryl auf Malkarton in der Größe 39×59,8cm, gemalt im März 2016. Vielen Dank für das Motiv!

Ab Freitag sind die Postkarten dann auch im Café HomeLE, bei hobby creativ und im Infozentrum Georg-Schumann-Straße erhältlich.

NdK 02/2017: Katja Elena Karras, „Johannes“

Einladung zum letzten Infoabend

Der letzte Infoabend steht vor der Tür und wir möchten daran erinnern, nicht die Gelegenheit zu verpassen, sich über die Nacht der Kunst 2017 zu informieren. Wer Interesse hat und seinen Standort zur Verfügung stellen oder als Künstler*in teilnehmen möchte, ist am Dienstag, 18.4.2017 um 18.30 Uhr herzlich in das Infozentrum Georg-Schumann-Straße 126 eingeladen.

Im Mittelpunkt des Abends stehen wiederholt Themen wie die Standort- bzw. Künstlersuche, Teilnahme- und Rahmenbedingungen sowie terminliche Eckdaten und das gegenseitige Kennenlernen der Teilnehmer. Zudem erscheint an dem Abend das zweite Motiv unseres Postkarten-Wettbewerbs.

Um besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung unter anmelden@ndk-leipzig.de.

 

2. Infoabend zur Nacht der Kunst 2017

Wir möchten Interessierte zum zweiten Infoabend am Dienstag, 28. März 2017 um 18.30 Uhr in das Café HomeLE in der Georg-Schumann-Straße 130 einladen.

Willkommen sind alle, die im Rahmen des Kunstfestivals ausstellen bzw. einen Standort zur Verfügung stellen wollen.

Im Mittelpunkt stehen Themen wie die Standort- bzw. Künstlersuche, Teilnahme- und Rahmenbedingungen sowie terminliche Eckdaten und das gegenseitige Kennenlernen der Teilnehmer.

Um Anmeldung unter anmelden@ndk-leipzig.de wird gebeten.

Der letze Infoabend ist dann für den 18. April im Infozentrum Georg-Schumann-Straße geplant.